Rechtevergabe für Agenda-Anwendungen

Info für Anwender Nr. 6051

Datum: 19.10.2020

Das Info beschreibt, wie Sie die Windows-Rechte für die Agenda-Software anpassen. Eine falsche Konfiguration der Rechte kann zu Fehlern in Agenda-Anwendungen führen.

Voraussetzungen

Um Windows-Rechte vergeben zu können, ist eine Anmeldung als Administrator erforderlich.

Achtung
Eine falsche Zuweisung von Windows-Rechten kann Ihr Betriebssystem beschädigen.
Gerne hilft Ihnen unser Agenda-IT-Service.

Vorgehensweisen

Empfehlung
Um das Agenda-System optimal abzusichern, sollten Sie das Objekt »Jeder« durch eine individuell erstellte Benutzergruppe mit Vollzugriff (z. B. Agenda-Anwender) ersetzen.

Automatische Rechtevergabe mit Agenda Wartung

Das Tool Agenda Wartung vergibt folgende Dateiberechtigungen für Agenda:

  • Besitzer: Gruppe Administratoren
  • Objekte: Jeder, System, Dienst
  • Berechtigungen: Vollzugriff
  • Achtung
    Dieser Vorgang kann mehrere Stunden dauern!

    Vorgehensweise

    1. Datei-Explorer öffnen: < WindowsTaste+E>.
    2. Agenda-Installationsordner öffnen (z. B. C:\Agenda).
    3. Ordner [..]\Agenda\Basis\Prog öffnen und Anwendung »SetupWartung.exe« ausführen.
       
      6051-clip0079
    4. <Ja> klicken.
       
      6051-clip0080
    5. <Wartung starten> klicken.
       
      6051-clip0081
    6. Kontrollkästchen <Dateiberechtigungen> aktivieren und <Wartung starten> klicken.
       
      6051-clip0082

    Die Dateiberechtigungen werden gesetzt.
     
    6051-clip0083

    1. <Fertig> beenden.
       
      6051-clip0084

Manuelle Rechtevergabe

Hauptbenutzer-Rechte prüfen bzw. vergeben

Gruppenrechte

Edition Betriebssystem
Beschreibung

Professional
Pro
Enterprise

Der Anwender der Agenda-Software benötigt mindestens
Hauptbenutzer-Rechte.

Home

Bei einem Betriebssystem in der Home Edition reichen die Rechte der Gruppe »Benutzer« aus.

Bei Home Edition gibt es nur die Unterscheidung zwischen den Gruppen »Benutzer« und »Administrator«. Deshalb gibt es in der Computerverwaltung auch keinen Menüeintrag »Lokale Benutzer und Gruppen« (wie in der nachfolgenden Vorgehensweise beschrieben).

Zeitpunkt der Rechtevergabe

Die Vergabe der Hauptbenutzer-Rechte muss vor der Installation der Agenda-Software erfolgen.

Ort der Rechtevergabe

Die Hauptbenutzer-Rechte vergeben Sie:

  • bei einem Einzelplatzsystem auf dem Arbeitsplatzrechner.
  • bei einem Fileserver auf dem Arbeitsplatzrechner.
  • bei einem Remotedesktop-Sitzungshost direkt am Remotedesktop-Sitzungshost.
Vorgehensweise
  1. Tastenkombination WindowsTaste + <R>.
  2. »compmgmt.msc« eingeben und <OK> klicken.
     
    6051-clip0001
  3. Auf »System« schritt-1 und »Lokale Benutzer und Gruppen« schritt-2 klicken.
    Auf »Benutzer« schritt-3 und gewünschten Benutzer schritt-4 mit Doppelklick öffnen.
     
    6051-clip0002a
  4. Register »Mitglied von« schritt-5 wählen.
    Prüfen, ob ein Eintrag »Hauptbenutzer« schritt-6 vorhanden ist.
     
    Falls vorhanden:        <OK> klicken.
    Falls nicht vorhanden:        <Hinzufügen> schritt-7 klicken.
     
    6051-clip0003a
  5. Objektnamen »Hauptbenutzer« schritt-8 eintragen und <OK> schritt-9.
     
    6051-clip0004
  6. Ergebnis: Der Benutzer verfügt über die Hauptbenutzer-Rechte.
     
    6051-clip0005

Dateiberechtigungen (NTFS-Rechten) vergeben

Führen Sie nachfolgende Schritte nur auf einem dieser Rechner aus:

  • Einzelplatzrechner
  • Hauptrechner bei Fileserver- oder Peer-to-Peer-Installation
  • Remotedesktop-Sitzungshost
  • Achtung
    Keinesfalls führen Sie die Schritte auf einem Arbeitsplatz einer Fileserver- oder Peer-to-Peer-
    Installation aus.

     

Windows 10, Server 2012 R2, Server 2016 und 2019
Vorgehensweise
  1. Am Einzelplatzrechner bzw. Server/Hauptrechner als Administrator an.
  2. Tastenkombination WindowsTaste + <E>.
  3. Rechtsklick auf Agenda-Ordner (z. B. C:\Agenda).
     
    6051-clip0044
  4. Auf <Eigenschaften> klicken.
     
    6051-clip0045
  5. Im Register »Sicherheit« auf <Erweitert> klicken.
     
    6051-clip0046
  6. Ggf. <Berechtigungen ändern> klicken.
     
    6051-clip0047
  7. <Vererbung deaktivieren> klicken.
    <Alle vererbten Berechtigungen aus dem Objekt entfernen> klicken.
     
    6051-clip0048
  8. Noch vorhandene Berechtigungen anklicken und <Entfernen>.
     
    6051-clip0049
  9. <Hinzufügen> klicken.
     
    6051-clip0050
  10. <Prinzipal auswählen> schritt-1 klicken. Als Objektnamen »Jeder« schritt-2 eingeben und <OK> schritt-3.
     
    6051-clip0051
  11. <Vollzugriff> schritt-4 und <Berechtigungen nur für Objekte und/oder Container in diesem Container übernehmen> schritt-5 aktivieren und <OK>schritt-6.
     
    6051-clip0052
  12. Schritte 9 bis 12 für die Prinzipale »System« und »Dienst« wiederholen.
    Dann mit nächstem Schritt fortfahren.
  13. <Vererbung aktivieren> schritt-7 klicken.
    <Alle Berechtigungseinträge für untergeordnete Objekte durch vererbbare Berechtigungseinträge von diesem Objekt ersetzen> schritt-8 aktivieren.
    <Übernehmen> schritt-9 klicken.
     
    6051-clip0053
  14. Hinweis
    Der Vorgang kann mehrere Minuten bis Stunden dauern (abhängig von Größe des Datenbestands). Erscheint eine Fehlermeldung, müssen Sie zuvor den Besitz des Agenda-Ordners übernehmen. Danach führen Sie diese Vorgehensweise erneut durch.
Rechte bei Fileserver- und Peer-to-Peer-Installationen vergeben

Bei Fileserver- und Peer-to-Peer-Installationen müssen Sie Dateiberechtigungen (NTFS-Rechte) und Freigaberechte vergeben.

Dateiberechtigungen

Vergeben Sie die Dateiberechtigungen für folgende Ordner:

Rechner

Ordner

Server (Fileserver)

Agenda-Installationsordner

Arbeitsplatzrechner (Peer-to-Peer)

C:\Programme\Aghilfe

Hinweis
Sie benötigen Administratorrechte.

Freigaberechte

Bei der Installation der Agenda-Software auf einem Server müssen Sie die Freigaberechte manuell vergeben.

Vorgehensweise
  1. Am Server/Rechner als Administrator anmelden.
  2. Tastenkombination WindowsTaste + <E>.
  3. Rechtsklick auf den freizugebenden Ordner (z. B. »C:\Agenda\Kanzlei«).
    <Eigenschaften> klicken.
     
    6051-clip0054
  4. Im Register »Freigabe« auf <Erweiterte Freigabe> klicken.
     
    6051-clip0055
  5. <Diesen Ordner freigeben> aktivieren und <Berechtigungen> klicken.
     
    6051-clip0056
  6. <Hinzufügen> klicken.
     
    6051-clip0057
  7. Objektnamen »Jeder« eingeben und <OK> klicken.
     
    6051-clip0058
  8. »Vollzugriff« aktivieren.
     
    6051-clip0059
  9. Hinweis
    Um das Agenda-System optimal abzusichern, sollten Sie das Objekt »Jeder« durch eine individuell erstellte Benutzergruppe mit Vollzugriff (z. B. Agenda-Anwender) ersetzen.
    1. Schritte 6 bis 8 für die Objektnamen »System« und »Dienst« wiederholen.
    2. Auf <Übernehmen> und <OK> klicken.
       
      6051-clip0060

Details

Windows-Benutzergruppen und Windows-Rechte

Windows-Benutzergruppen

Windows kennt drei verschiedene Benutzergruppen:

Gruppen
Rechte

Administrator

Uneingeschränkt

Hauptbenutzer

Eingeschränkt

Benutzer

Sehr eingeschränkt

Anwender der Agenda-Software besitzen Rechte der Gruppe »Benutzer«, die kaum mehr ausführen kann, als Dokumente in vorinstallierten Microsoft-Programmen wie Word oder Excel zu erstellen. Aufgrund dieser sehr eingeschränkten Rechte können verschiedenste Fehlermeldungen erscheinen.

Windows-Rechte

Es gibt zwei verschiedene Arten von Rechten:

Rechte
Beschreibung

NTFS-Rechte

NTFS-Rechte beziehen sich auf lokale Ressourcen wie den
Agenda-Installationsordner.

Diese Rechte müssen bei allen Installationsarten korrekt gesetzt sein:

  • Einzelplatzsystem
  • Fileserver
  • Remotedesktop-Sitzungshost

Freigaberechte

Freigaberechte regeln den Zugriff auf einen Ordner im Netzwerk.

Die Freigaberechte sind relevant für:

  • Fileserver
  • Peer-to-Peer

Zusätzlich zu den Windows-Ordnern müssen auch in der Registrierung alle erforderlichen Rechte gesetzt sein.

Hinweis
Verwechseln Sie nicht die Vergabe von Windows-Benutzerrechten mit Agenda-Benutzerrechten, die über die Agenda Benutzerverwaltung gesteuert werden. Beide sind unabhängig voneinander.

Besitz des Agenda-Ordners übernehmen

Windows 10, Server 2012 R2, Server 2016 und 2019

Vorgehensweise
  1. Schritten 1 bis 6 wie am Abschnitt Windows 10, Server 2012 R2, Server 2016 und 2019 beschrieben durchführen.
  2. <Ändern> klicken.
     
    6051-clip0066
  3. Als Objektnamen den aktuell angemeldeten Benutzer ein (z. B. »Admin«).
    <OK> klicken.
     
    6051-clip0067
  4. <Besitzer der Objekte und untergeordneten Container ersetzen> aktivieren.
    <Übernehmen> klicken.
     
    6051-clip0068
  5. <OK> klicken.
.