Agenda Software – Manuelle Datensicherung und Wiederherstellung

Info für Anwender Nr. 6055

Datum: 19.10.2020

Das Info beschreibt, wie Sie eine manuelle Komplettsicherung von Agenda erstellen und eine Wiederherstellung vornehmen.

Voraussetzungen

  1. Anmeldung als Administrator auf dem Rechner bzw. Server, auf dem Agenda installiert ist.
  2. Sicherungsmedium mit ausreichendem Speicherplatz (z. B. USB-Stick, externe Festplatte oder DVD-Brenner).

Hinweis
Die sicherste und einfachste Möglichkeit der Datensicherung und Wiederherstellung ist Agenda Datensicherung Online.

Manuelle Datensicherung

Eine Komplettsicherung umfasst:

  • eine Kopie des vollständigen Agenda-Ordners
  • Ihre ELSTER-Zertifikate
  • Ihre Agenda Online-Zertifikate
  • Achtung
    Während einer Sicherung können Sie nicht mit Agenda arbeiten! Ausnahme: Sie verwenden Backup-Lösungen, die mit Schattenkopien arbeiten (z. B. Agenda Datensicherung Online).
    Empfehlung
    Überprüfen Sie die Funktionalität der Datensicherung mit einer Rücksicherung der Daten auf einem zweiten Rechner.

    Agenda DASI und Datensicherung Online nicht verwechseln

    Verwechseln Sie nicht die Anwendung Agenda DASI mit Datensicherung Online. Agenda DASI ist in erster Linie für den Datentransfer gedacht und eignet sich nicht für eine regelmäßige Komplettsicherung.

     

Manuelle Datensicherung: ELSTER-Zertifikat

Sie finden den Speicherort der Zertifikatsdatei je nach Absenderdaten in den Kanzleidaten oder in den Mandanten-Adressdaten.

Empfehlung
Speichern Sie das ELSTER-Zertifikat im Ordner »[…]:\Agenda\Zertifikate«.

Hinweis
Befindet sich das ELSTER-Zertifikat im Ordner »[…]:\Agenda\Zertifikate« gehen Sie wie im nachfolgenden Abschnitt beschrieben vor.

1. Absenderdaten prüfen

  1. »Agenda« öffnen.
  2. »ARBEITSPLATZ | Alle Anwendungen | Zentralfunktionen | Zentrale Datenübermittlung«.
  3. Doppelklick auf <Zentrale Datenübermittlung>.
  4. »Optionen | ZDÜ-Optionen«.
     

2. Speicherort ermitteln

  1. Ist Kanzleidaten ausgewählt, finden Sie den Speicherort des ELSTER-Zertifikats unter:
    »ARBEITSPLATZ | Bestand | Kanzleidaten bearbeiten | Register: ELSTER-Zertifikate«.
  2. Ist Mandantendaten ausgewählt, finden Sie den Speicherort des ELSTER-Zertifikats unter:
    »ARBEITSPLATZ | Mandant | Neuanlage & Bearbeiten | Schaltfläche: Bearbeiten | Register: ELSTER-Zertifikate«.
    1. Ist der Zertifikatspfad nicht gespeichert, finden Sie das Zertifikat über die Suche nach der
      Dateiendung *.pfx:
    • Tastenkombination <+ E>.
    • Auf »Dieser PC« bzw. »Dieser Computer« klicken.
    • Rechts oben im Suchfeld ».pfx« eingeben.
    • Mit Eingabetaste bestätigen.

    3. ELSTER-Zertifikat kopieren und Speicherort anpassen

    1. ELSTER-Zertifikat im Datei-Explorer (< + E>) aus dem ermittelten Ordner in diesen
      Ordner kopieren: […]:\Agenda\Zertifikate.
    2. Speicherort des ELSTER-Zertifikats in Agenda anpassen auf: […]:\Agenda\Zertifikate.
      Nr. 0908 – Authentifiziertes Versenden von Steuerdaten
      »Zertifikat in Agenda-Software hinterlegen«

    Manuelle Datensicherung: Agenda Online-Zertifikat

    Empfehlung
    Speichern Sie das Agenda Online-Zertifikat im Ordner »[…]:\Agenda\Zertifikate«.

    Hinweis
    Befindet sich das Agenda Online-Zertifikat im Ordner »[…]:\Agenda\Zertifikate« gehen Sie wie im nachfolgenden Abschnitt beschrieben vor.

    1. Speicherort ermitteln

    1. Ist der Zertifikatspfad gespeichert, ermitteln Sie den Speicherort der Zertifikatsdatei über den Agenda-Kommunikationsserver:
       
      Agenda Arbeitsplatz starten.
      »Optionen | Einstellungen System | Kommunikationsserver«
       
    2. <Deaktivieren> klicken.
      Pfad auslesen.
      Fenster schließen.

      Alternativ ermitteln Sie den Speicherort der Zertifikatsdatei über das Login-Fenster einer Ihrer Cloud-Anwendungen:
       

      1. Ist der Zertifikatspfad nicht gespeichert, finden Sie das Zertifikat über die Suche nach der
        Dateiendung *.aoz:
    • Tastenkombination <+ E>.
    • Auf »Dieser PC« bzw. »Dieser Computer« klicken.
    • Rechts oben im Suchfeld ».aoz« eingeben.
    • Mit Eingabetaste bestätigen.

    3. Agenda Online-Zertifikat kopieren und Speicherort anpassen

    1. Agenda Online-Zertifikat im Datei-Explorer (< + E>) aus dem ermittelten Ordner in diesen
      Ordner kopieren: […]:\Agenda\Zertifikate.
    2. Speicherort des Agenda Online-Zertifikats in Agenda anpassen auf: […]:\Agenda\Zertifikate.
      Nr. 86224 – Zentrale Datenübermittlung
      »Login-Daten dauerhaft speichern«

    Manuelle Datensicherung: Agenda-Daten

    1. Agenda-Dienste beenden

    1. Alle Agenda-Anwendungen an allen Arbeitsplätzen schließen.
    2. Als Administrator am Hauptrechner anmelden.
    3. Achtung
      Setzen Sie ein Datensicherungstool ein, müssen Sie als Vorlaufbefehl das Skript
      »Agenda_Komponenten_beenden.cmd« verwenden. Achten Sie bei einer Peer-to-Peer- bzw. Fileserver-Installation darauf, dass Sie das Skript im physischen Pfad ausführen
      (z. B. C:\Kanzlei\Agenda\Tools\Interne Tools).
      1. Agenda-Installationsordner öffnen (z. B. »C:\Agenda«).
      2. Ordner aufrufen: »[...]\Agenda\Tools\Interne Tools\«.
      3. Rechtsklick auf »Agenda_Komponenten_beenden.cmd«.
         
        <Als Administrator ausführen> klicken.
         
      4. Abfrage mit <Ja> bestätigen.
         
      5. Nach Erfolgsmeldung das Fenster schließen.

    2. Agenda-Installationsordner kopieren

    1. Rechtsklick auf Agenda-Installationsordner. Im Kontextmenü auf <Kopieren> klicken.
       
    2. Sicherungsmedium im Datei-Explorer auswählen (z. B. externen Datenträger).
    3. Rechtsklick und im Kontextmenü auf <Einfügen> klicken.
       
    4. Warten, bis der Kopiervorgang beendet ist.
      Dies kann je nach Datengröße und Rechenleistung mehrere Minuten bzw. Stunden dauern.
    5. Hinweis
      Ggf. den Agenda-Ordner auf ein Medium brennen.

    3. Agenda-Dienste starten

    Achtung
    Setzen Sie ein Datensicherungstool ein, müssen Sie als Nachlaufbefehl das Skript
    »Agenda_Komponenten_starten.cmd« verwenden.

    1. In den Agenda-Installationsordner wechseln (z. B. »C:\Agenda«).
    2. Ordner aufrufen: »[...]\Agenda\Tools\Interne Tools\«.
    3. Rechtsklick auf »Agenda_Komponenten_starten.cmd«.
       
      Auf <Als Administrator ausführen> klicken.
       
    4. Abfrage mit <Ja> bestätigen.
       
    5. Nach Erfolgsmeldung das Fenster schließen.

    Manuelle Wiederherstellung

    Mit einer Komplettsicherung von Agenda können Sie die Daten nach einem Systemcrash bzw. auf einem neuem System wiederherstellen. Dabei gibt es abhängig von Ihrer Installationsumgebung unterschiedliche Vorgehensweisen.

    Achtung
    Die Installation der Agenda-Software erfolgt erst nach dem Datenumzug!
    Deinstallieren Sie vor der Wiederherstellung die Agenda-Software, wenn diese auf dem bisher genutzten System installiert ist: Nr. 86247 – Agenda Deinstallation

    Manuelle Wiederherstellung: Einzelplatz

    1. Agenda-Installationsordner zurücksichern

    1. Datei-Explorer öffnen: <+ E>.
    2. Rechtsklick auf gesicherten Agenda-Ordner. Im Kontextmenü auf <Kopieren> klicken.
    3. Speicherort auswählen (z. B. »C:\«).
    4. Rechtsklick und im Kontextmenü auf <Einfügen> klicken.
    5. Dateirechte vergeben: Nr. 6051 – Rechtevergabe für Agenda-Anwendungen

    2. Installation starten

    Sie können die Installation starten mit:

    • dem Agenda Web-Installer
    • der Programm-DVD

    Installation mit Agenda Web-Installer

    1. Als Administrator am neuen Einzelrechner anmelden.
    2. Im Browser eingeben: http://www.agenda-kunden.de/dvd
    3. <Web-Installer herunterladen> klicken.
    4. <Datei speichern> klicken.
    5. Datei-Explorer öffnen: <+ E>.
    6. Downloadordner aufrufen.
    7. Doppelklick auf <WebinstallerStart.exe>.
       
    8. Meldung der Benutzerkontensteuerung mit <Ja> bestätigen.
    9. <Software installieren> klicken.
       

       
      Die DVD wird heruntergeladen.
    10. Mit dem Datenumzug fortfahren.

    Start der Installation mit der Programm-DVD

    1. Programm-DVD einlegen.
    2. Doppelklick auf die Datei »Start.exe«.
    3. Abfrage der Benutzerkontensteuerung mit <Ja> bestätigen.
    4. <Software installieren> klicken.
    5. <Weiter> klicken.
    6. <Neustart> klicken. Die Installation wird nach dem Neustart automatisch fortgesetzt.
    7. Nach dem Neustart: die Abfrage der Benutzerkontensteuerung erneut mit <Ja> bestätigen.
    8. <Software installieren> klicken.
    9. Mit dem Datenumzug fortfahren.

    3. Installation nach Datenumzug

    1. <Weiter> klicken.
    2. <Neuinstallation bzw. Installation nach Datenumzug> aktivieren. <Weiter>.
       
    3. <Ja, es befinden sich bereits Agenda-Daten auf dem Rechner> aktivieren. <Weiter>.
       
    4. Agenda-Ordner auswählen. <Weiter>.
       
    5. <Einzelplatzsystem> aktivieren. <Weiter>.
       
    6. Die Installation fortsetzen:
      Nr. 6508 – Agenda-Installation: Einzelplatzsystem
      »Installation der Software«, Schritt 6

    Manuelle Wiederherstellung: Fileserver/Peer-to-Peer

    1. Freigabe und Netzlaufwerk einrichten

    1. Als Administrator am Server/Hauptrechner anmelden.
    2. Datei-Explorer öffnen: <+ E>.
    3. Partition anklicken (z. B. »C:\«).
    4. Neuen Ordner erstellen (z. B. »Kanzlei«).
    5. Dateirechte für den Ordner »Kanzlei« vergeben:
      Nr. 6051 – Rechtevergabe für Agenda-Anwendungen
      »Vergabe von Dateiberechtigungen (NTFS-Rechten)«
    6. Ordner »Kanzlei« freigeben:
      Nr. 6051 – Rechtevergabe für Agenda-Anwendungen
      »Rechtevergabe bei Fileserver- und Peer-to-Peer-Installationen«
    7. Rechtsklick auf <Dieser PC/Dieser Computer>.
       
    8. <Netzlaufwerk verbinden> klicken.
       
    9. Einstellungen vornehmen (wie z. B. im Bild gezeigt):
       
    10. Laufwerksbuchstabe auswählen (kein A:\ oder B:\).
      Achtung
      Verwenden Sie an jedem Arbeitsplatzrechner den gleichen Netzlaufwerksbuchstaben!
      Ordner angeben: \Servername\Freigabename
      Achtung
      Agenda unterstützt ausschließlich die Verbindung über den Servernamen (im Beispiel
      »\Server«). Die Verbindung über die IP-Adresse (z. B. \192.168.4.1) oder den FQDN
      (z. B.\Servername.Domäne.de) des Peer-to-Peer-Servers wird nicht unterstützt!
      Option <Verbindung bei der Anmeldung> aktivieren.
      1. <Fertigstellen> klicken.

    2. Agenda-Installationsordner zurücksichern

    1. Datei-Explorer öffnen: <+ E>.
    2. Rechtsklick auf gesicherten Agenda-Ordner. Im Kontextmenü auf <Kopieren> klicken.
    3. Soeben erstellten Freigabeordner auswählen (z. B. »C:\Kanzlei«).
    4. Rechtsklick und im Kontextmenü auf <Einfügen> klicken.

    3. Installation starten

    Sie können die Installation starten mit:

    • dem Agenda Web-Installer
    • der Programm-DVD

    Installation mit Agenda Web-Installer

    1. Als Administrator am neuen Einzelrechner anmelden.
    2. Im Browser eingeben: http://www.agenda-kunden.de/dvd
    3. <Web-Installer herunterladen> klicken.
    4. <Datei speichern> klicken.
    5. Datei-Explorer öffnen: <+ E>.
    6. Downloadordner aufrufen.
    7. Doppelklick auf <WebinstallerStart.exe>.
       
    8. Meldung der Benutzerkontensteuerung mit <Ja> bestätigen.
    9. <Software installieren> klicken.
       

       
      Die DVD wird heruntergeladen.
    10. Mit dem Datenumzug fortfahren.

    Start der Installation mit der Programm-DVD

    1. Programm-DVD einlegen.
    2. Doppelklick auf die Datei »Start.exe«.
    3. Abfrage der Benutzerkontensteuerung mit <Ja> bestätigen.
    4. <Software installieren> klicken.
    5. <Weiter> klicken.
    6. <Neustart> klicken. Die Installation wird nach dem Neustart automatisch fortgesetzt.
    7. Nach dem Neustart: die Abfrage der Benutzerkontensteuerung erneut mit <Ja> bestätigen.
    8. <Software installieren> klicken.
    9. Mit dem Datenumzug fortfahren.

    4. Installation nach Datenumzug

    1. <Weiter> klicken.
    2. <Neuinstallation bzw. Installation nach Datenumzug> aktivieren. <Weiter>.
       
    3. <Ja, es befinden sich bereits Agenda-Daten auf dem Rechner> aktivieren. <Weiter>.
       
    4. Agenda-Ordner im Netzlaufwerk auswählen. <Weiter>.
       
    5. <Mehrplatzsystem> aktivieren. <Weiter>.
       
    6. <Fileserver> aktivieren. <Weiter>.
       
    7. <Installieren>.
       
    8. Nach der Installation Hinweise beachten. <Fertig>.
       
    9. Bei Peer-to-Peer die Installation fortsetzen entsprechend:
      Nr. 6524 – Agenda-Installation: Peer-to-Peer
      »Peer-to-Peer-Server: Server-Komponenten installieren«

    Bei Fileserver die Installation fortsetzen entsprechend:
    Nr. 6526 – Agenda-Installation: Fileserver
    »Fileserver: Server-Komponenten installieren«

    Manuelle Wiederherstellung: Remotedesktop-Sitzungshost

    1. Agenda-Installationsordner zurücksichern

    1. Datei-Explorer öffnen: <+ E>.
    2. Rechtsklick auf gesicherten Agenda-Ordner. Im Kontextmenü auf <Kopieren> klicken.
    3. Speicherort auswählen (z. B. »C:\«).
    4. Rechtsklick und im Kontextmenü auf <Einfügen> klicken.
    5. Dateirechte vergeben: Nr. 6051 – Rechtevergabe für Agenda-Anwendungen

    2. Installation starten

    Sie können die Installation starten mit:

    • dem Agenda Web-Installer
    • der Programm-DVD

    Installation mit Agenda Web-Installer

    1. Als Administrator am neuen Einzelrechner anmelden.
    2. Im Browser eingeben: http://www.agenda-kunden.de/dvd
    3. <Web-Installer herunterladen> klicken.
    4. <Datei speichern> klicken.
    5. Datei-Explorer öffnen: <+ E>.
    6. Downloadordner aufrufen.
    7. Doppelklick auf »WebinstallerStart.exe«.
       
    8. Meldung der Benutzerkontensteuerung mit <Ja> bestätigen.
    9. <Software installieren>.
       

       
      Die DVD wird heruntergeladen.
    10. Mit dem Datenumzug fortfahren.

    Start der Installation mit der Programm-DVD

    1. Programm-DVD einlegen.
    2. Doppelklick auf die Datei »Start.exe«.
    3. Abfrage der Benutzerkontensteuerung mit <Ja> bestätigen.
    4. <Software installieren> klicken.
    5. <Weiter> klicken.
    6. <Neustart> klicken. Die Installation wird nach dem Neustart automatisch fortgesetzt.
    7. Nach dem Neustart: die Abfrage der Benutzerkontensteuerung erneut mit <Ja> bestätigen.
    8. <Software installieren> klicken.
    9. Mit dem Datenumzug fortfahren.

    3. Installation nach Datenumzug

    1. <Weiter> klicken.
    2. <Neuinstallation bzw. Installation nach Datenumzug> aktivieren. <Weiter>.
       
    3. <Ja, es befinden sich bereits Agenda-Daten auf dem Rechner>. <Weiter>.
       
    4. Agenda-Ordner auswählen. <Weiter>.
       
    5. <Mehrplatzsystem> aktivieren. <Weiter>.
       
    6. Option <Remotedesktop-Sitzungshost (ehemals WTS)> aktivieren. <Weiter>.
       
    7. Installation fortsetzen entsprechend:
      Nr. 6533 – Agenda-Installation: Remotedesktop-Sitzungshost (ehem. WTS)
      »Installation der Software«, Schritt 6

    Details

    Mögliche Sicherungsmedien

    Medium

    Kapazität

    Vorteile

    Nachteile

    Lebensdauer

    Empfohlen:
    Online-Sicherung
    (Datensicherung Online)

    Je nach Tarif

    • Sicherung auf zertifizierten Servern
    • Schutz gegen Datenverlust (auch Brand oder Diebstahl)
    • Arbeiten mit Agenda auch während der Datensicherung
    • Zur Zeit der Sicherung muss eine Internetverbindung bestehen

    Unbegrenzt

    Empfohlen:
    Bandsicherung

    • Je nach Typ
    • Große Kapazitäten
    • Platzsparend in Lagerung
    • Gewisses Fachwissen  erforderlich

    Ca. 20 Jahre

    DVD

    • 4,7 GB
      (Single Layer)
    • 8,5 GB
      (Dual Layer)
    • Preisgünstig
    • Meist mit Bordmitteln umsetzbar
    • Sicherung kann nicht automatisiert geplant werden, da DVD-Rohling per Hand eingelegt werden muss
    • Brennvorgang langsamer als andere Sicherungsmethoden

    Ca. 10 Jahre

    Blu-ray

    • 25 GB
      (Single Layer)
    • 50 GB
      (Double Layer)
    • 100/128 GB
      (3 bzw. 4 Layer)
    • Große Kapazität
    • Sicherung kann wie bei den DVDs nicht automatisiert geplant werden, da der Rohling per Hand eingelegt werden muss
    • Brennvorgang langsamer als andere Sicherungsmethoden

    Ca. 10 Jahre

    Wechseldatenträger wie externe Festplatte, USB-Stick

    • Je nach Kapazität des  Wechseldatenträger
    • Transportabel
    • Günstig in Anschaffung
    • Anfälliger für technische Defekte

    Keine genaue Angabe möglich

    Schattenkopien

    Schattenkopien sind Momentaufnahmen eines Ordners oder auch einer kompletten Festplattenparti-
    tion. Sie werden durch den Windows-Systemdienst »Volume Shadow Copy Service« bzw. »VSS« erzeugt.

    Diese werden – sofern der Dienst aktiviert ist – im laufenden Betrieb im Hintergrund erzeugt. Ältere Versionen bestimmter Dateien können bei versehentlichem Überschreiben zurückgesichert werden.

    Bei der Verwendung von Schattenkopien kann während einer Sicherung weitergearbeitet werden.

    .